Scrum Starthilfe

Aus dem richtigen Start eine neue Dynamik entfachen

Mit unserer Begleitung zügig zur wirkungsvollen Scrum Umgebung

"Wir haben uns ein System und Strukturen angeeignet, welches uns hilft unsere Herausforderungen offen und transparent anzugehen."

Henrik Edler, Project Manager Marketing Technology bei Beiersdorf

Der perfekte agile Einstieg für Unternehmen

Das Ziel ist die Einführung von Scrum in Eurem Team, um in einem anspruchsvollen Umfeld effektiver zu werden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen

Unsere Scrum Starthilfe ist genau das Richtige für Euch, wenn:

  • Ihr Teams zu einer größeren Ambition aufstellen wollt
  • Ihr Scrum effektiv und konsequent, aber ohne Dogma nutzen wollt
  • Eure Scrum Teams hinter den Erwartungen zurück bleiben
  • bereits mehrere Versuche Euch besser aufzustellen ins leere gelaufen sind
  • die Lage verfahren ist und man sich schwer tut, sich gemeinsam neu auszurichten
  • Ihr zweifelt, ob ein agiles arbeiten mit Euren Mitarbeitern überhaupt möglich ist

Das Ziel ist nicht alleine die Einführung von Scrum

Das zentrale Ergebnis ist nicht, dass Euer Team Scrum am Ende ordnungsgemäß anwenden kann sondern, dass wir uns mit Scrum als Rahmen, so gut aufstellen lernen, dass wir in der Lage sind, fokussiert zusammenzuarbeiten und suggestive Eure Herausforderungen bis zum Produkt aufarbeiten und verbessern können.  

Die Scrum Elemente als Enabler

Das Produkt Backlog ist unser gemeinsames Alignment, an dem wir unsere Arbeit unseren größeren Zielen ausrichten

Der Sprint ist unser gemeinsamer Fokus, in dem wir als Team in enger Zusammenarbeit echte Ergebnisse schaffen.

Das Sprint Planning ist der Ort, wo wir im Scrum Team gemeinsam unsere Arbeit an einem gemeinsam gesetzten Ziel ausrichten werden.

Die Entwickler übernehmen hier Verantwortung im Sprint, steuern selbstständig nach und binden bei Bedarf den Product Owner mit ein.

Das Sprint Review ist der Ort, den wir nutzen, um das geschaffene Ergebnis im Kontext in das „Big Picture“ einzuordnen und im  Austausch unsere Ausrichtung zum übergreifenden Ziel nachjustieren.

Die Sprint Retrospektive ist unser geschützter Ort, den wir als Team nutzen, um unsere Arbeit zu hinterfragen und wirkliche Verbesserungen vornehmen können.

Der Product Owner schafft eine Aufstellung, mit der wir uns bei anspruchsvollen Stakeholdern vorstellen und in enger Zusammenarbeit mit den Entwicklern das Produkt ausgestalten.

Der Scrum Master kann Scrum als Basis nutzen, um dem Scrum Team und allen Beteiligten dabei zu helfen, sich immer weiter in der Schaffung von Wert zu optimieren.

So ergeben sich auch viele spannende neue Potentiale für Euch:
  • Es entsteht eine ganz neue Dynamik im Scrum Team, mit der Ihr immer anspruchsvollere Vorhaben in der Zukunft angehen könnt.
  • Ihr werdet zu produktiveren Lösungsanbietern im Team oder aber auch Teamübergreifend.
  • Ihr stellt Euch von den einzelnen Skills her im Scrum Team an den richtigen Stellen breiter auf und lernt weiter voneinander
  • Weniger erfahrene Teammitglieder schnell als Leistungsträger integrieren zu können und diese dann gezielt zu fördern

Der Aufbau unserer Scrum Starthilfe

Die Scrum Starthilfe vereint Theorie und Praxis optimal und wirkungsvoll durch den starken Bezug zum eigenen Kontext der jeweiligen Teilnehmer

Scrum Starthilfe Ablauf

Orientierung

Mit Scrum zu Euren Zielen kommen

Scrum ist ein minimaler Rahmen, den man ausgehend von den Zielen einer Organisation und dem jeweiligen Kontext ausgestaltet.

Mit der Orientierung an den Ambitionen der Organisation lässt sich eine konsequente Nutzung von Scrum motivieren und umsetzen.

Training

Mit gemeinsamen Verständnis starten

Das Training am Anfang hilft dabei, ein gemeinsames Verständnis aller Beteiligten zu schaffen.

Gerade durch das empirische Erleben von Scrum in zwei Simulationen wird das Training zu einer wichtigen Team- Building- Maßnahme und setzt die Initialzündung gemeinsam diese neue Arbeitsweise auszugestalten. Hier wird der interne Widerstand für Veränderung im Team minimiert.

Kickoff

Den ersten minimalen Sprint starten

Das Ziel vom Kickoff ist es, mit einem minimalen Rahmen in den ersten Sprint zu starten. Orientierung geben uns dabei die zwei Simulationen aus dem vorherigen Training.

Mit ihnen haben wir plakativ erlebt, wie Scrum uns hilft besser aus eigenen Erfahrungen eine Umgebung auszugestalten.

Sprint-Begleitung

Vorleben, Befähigen & Scrum ausgestalten

In den ersten Sprints werden wir an neuralgischen Punkten die Einführung von Scrum begleiten. Immer mit dem Ziel die Umgebung so schnell es geht selbst zu befähigen.

Die Begleitung der ersten drei Sprints ist bewusst minimal gestaltet, damit das Ownership hier von Anfang an bei dem Kunden liegt und auch bleibt.

Jetzt kostenlos reinschnuppern!

Erlebe in unserem kostenlosen Webinar die Kerndynamiken, die wir in einer effektiven Einführung nutzen.

Erlebe Scrum

Nutze unser kostenloses Webinar, um aus erster Hand zu erleben, worauf es in Scrum wirklich ankommt!

Montag

6.12.

18:15-19:45 

Stimmen zu unserer Unterstützung

Interessiert?

Es freut mich, dass du dich für unsere Scrum Starthilfe interessierst. Lass uns doch persönlich sprechen und gemeinsam schauen, ob diese zu Euch und Eurer aktuellen Situation wirklich passt.

Häufige Fragen

Zentraler Faktor ist das die beteiligten Personen in direkter Zusammenarbeit Ergebnisse ausgestalten können. 

Teilweise gibt es hier Grenzen in der Zusammenarbeit über Organisationsgrenzen hinweg durch das Arbeitnehmerüberlassung-Gesetz (AÜG).

Lass uns gerne sprechen und schauen, ob dem Aufbau effektiver Scrum Teams etwas im Weg steht.

Wenn die Begleitung durch einem Certified Enterprise oder Team Coach durchgeführt wird können wir direkt aus der Begleitung aktive Scrum Master und Product Owner zertifizieren.

Zusätzlich hat es sich für viele Klienten bewährt das Schlüsselpersonen an unseren öffentlichen Trainings zum zum Certified ScrumMaster (CSM)  und Certified Scrum Product Owner (CSPO) teilnehmen, um direkt eine aktivere Rolle in der Einführung zu übernehmen.