Übersicht und weiterführende Hinweise

Der Scrum Master

Verschaffe dir eine Übersicht, was die Scrum Master Rolle auszeichnet und nutze unsere Impulse, um deine Scrum Umgebung effektiv zu unterstützen.

Der Scrum Master

Der Scrum Master, oft Missverstanden!

Welcher bisherigen Rolle kommt der Scrum Master am nächsten? Scrum unterscheidet sich stark in seiner Herangehensweise und in der Regel gibt es keine Rolle, die wirklich nah an die Arbeitsweise des Scrum Masters rankommt. Das führt zu vielen Missverständnissen.

Oft werden bestehende Arbeitsweisen einfach in die Sprechweise von Scrum umbenannt. Alte Verantwortliche füllen die Rolle in ihrer bisherigen Herangehensweise aus. So wird Scrum uns aber nicht helfen signifikant bessere Ergebnisse zu erreichen. Oft wäre es in dieser Konstellation sogar effektiver bei der alten Arbeitsweise zu bleiben.

Durch die Stark abweichende Herangehensweise in Scrum und dadurch, dass es in den meisten Umgebungen keine vergleichbare Rolle zum Scrum Master gab, tun sich viele schwer mit dem Verständnis was ein Scrum Master macht.

Auf dieser Themenseite bündeln wir wichtige Informationen zum Scrum Master, um dir einen Eindruck zu geben was einen guten Scrum Master wirklich auszeichnet und wie ein Scrum Master dabei hilft einen Unterschied zu machen.

Was ist ein Scrum Master?

Der Scrum Master ist eine von drei Rollen im Scrum Team. Dieses Scrum Team managed seine Arbeit selbst. Der Scrum Master übernimmt dabei , laut Scrum Guide, die Ergebnisverantwortlichkeit für die sinnvolle Ausgestaltung des Scrum Rahmens und die Effektivität des Scrum Teams.

Wir nutzen den Scrum Rahmen mit dem Scrum Team und dem Umfeld dafür, um am Ende bessere Produkte zu entwicklen und somit ihr Zusammenspiel zu verbessern. 

Was die Idee ist hinter dieser Verantwortlichkeit (früher Scrum Rolle) ? Mit welcher Haltung unterstützt der Scrum Master?  Mehr dazu in den folgenden Scrum meistern Podcast-Folgen… Hör doch mal rein 😉

Scrum Master

Scrum hat mit dem Scrum Master bewusst eine Rolle geschaffen, die sich nicht auf die inhaltliche Ebene konzentriert, sondern den Fokus auf den Aufbau eines effektiven Rahmen hat und als moderne Führungskraft dem Scrum Team & Umfeld hilft sich zu entwickeln.

In dieser Folge Der Scrum Master geben wir einen Überblick, was den Scrum Master auszeichnet.

Der Scrum Master führt als moderne Führungskraft ohne Macht

In dieser Rolle haben wir keine formelle Autorität, mit der wir die anderen Beteiligten zu etwas zwingen können. Gleichzeitig ist der Anspruch an diese Rolle explizit formuliert, sodass wir  mit Scrum dem Scrum Team helfen effektiver und nachhaltiger zu agieren.

In der Folge der Scrum Master als Servant Leader arbeiten wir auf, warum dies in Positionierung als SM wichtig ist und wir auch ohne Macht wirkungsvoll agieren können.

Was macht ein Scrum Master? Was sind seine Aufgaben?

Der Scrum Guide gibt folgenden Inhalt zu den Tätigkeitsfeldern eines Scrum Master:

Scrum Master:innen sind echte Führungskräfte, die dem Scrum Team und der Gesamtorganisation dienen.

Der:die Scrum Master:in dient dem Scrum Team auf unterschiedliche Weise, unter anderem dadurch,

  • die Teammitglieder in Selbstmanagement und interdisziplinerer Zusammenarbeit zu coachen;
  • das Scrum Team bei der Fokussierung auf die Schaffung von hochwertigen Increments zu unterstützen, die der Definition of Done entsprechen;
  • die Beseitigung von Hindernissen (impediments) für den Fortschritt des Scrum Teams zu bewirken und sicherzustellen, dass alle Events von Scrum stattfinden, positiv und produktiv sind und innerhalb der Time box bleiben.

 

Der:die Scrum Master:in dient dem:der Product Owner:in auf unterschiedliche Weise, unter anderem dadurch,

  • bei der Suche nach Techniken zur effektiven Definition des Produkt‐Ziels und zum Product‐Backlog‐Management zu helfen;
  • dem Scrum Team dabei zu helfen, die Notwendigkeit klarer und präziser Product‐Backlog‐Einträge zu verstehen;
  • bei der Etablierung einer empirischen Produktplanung für ein komplexes Umfeld zu helfen; 
  • die Zusammenarbeit mit Stakeholder:innen nach Wunsch oder Bedarf zu fördern (facilitate).

 

Der:die Scrum Master:in dient der Organisation auf unterschiedliche Weise, unter anderem dadurch,

  • die Organisation bei der Einführung von Scrum zu führen, zu schulen und zu coachen;
  • Einführungen von Scrum in der Organisation zu planen und zu empfehlen;
  • Mitarbeitende und Stakeholder:innen beim Verständnis und bei der Umsetzung eines empirischen Ansatzes für komplexe Arbeit zu unterstützen; und
  • Barrieren zwischen Stakeholder:innen und Scrum Teams zu beseitigen.

 

Als Orientierung für die weitere Ausgestaltung der Tätigkeiten des Scrum Masters habe ich dazu auf der Seite Aufgaben eines Scrum Masters typische Handlungsfelder eines Scrum Masters umfassend aufgearbeitet:

Die Handlungsbereiche eines Scrum Masters

Was macht ein Scrum Master eigentlich den ganzen Tag. Wir haben ja bereits in vorhergehenden Abschnitten herausgearbeitet, dass diese Art der Rolle ungewohnt ist und daraus es oft schwer fällt für sich abzuleiten was man den ganzen Tag als Scrum Master macht.

In der umfassenden Artikel-Serie die Aufgaben des Scrum Masters arbeiten wir typische Handlungsfelder des Scrum Masters heraus und wollen damit eine Anregung zur Reflexion geben.

Was zeichnet einen guten Scrum Master aus?

Am Ende stellt sich in einem Wirtschaftsunternehmen die Frage was einen guten Scrum Master auszeichnet und  welchen Nutzen bringt ein Scrum Master mit sich?

Leider wird diese Frage viel zu selten gestellt. Nur zu oft wissen weder Scrum Master, noch Umfeld, noch Sponsoren, warum ein gut positionierter Scrum Master einen riesigen Unterschied macht.
Aus dieser fehlenden Klarheit klagen viele Scrum Master über zu wenig Zeit für diese Aufgabe und eine mangelnde Unterstützung.
Aus diesem Grund habe ich dieses Thema in der nachfolgenden Podcast Folge aufgearbeitet:

Der Nutzen des Scrum Masters

Was macht ein Scrum Master eigentlich den ganzen Tag? Was im ersten Moment vor allem nach einer Unklarheit hinter dieser ungewohnten Rolle wirkt, ist oft deutlich mehr aus dem mangelnden Verständnis hinter dem Nutzen hinter dieser Rolle getrieben. Wenn wir in unserer Organisationen kein explizites Verständnis dafür haben, warum sollte es dann Zeit oder Unterstützung für die Rolle des Scrum Masters geben.

In dieser Podcast-Folge Der Nutzen des Scrum Masters arbeiten wir den Mehrwert in der Rolle heraus und geben einige Hinweise, wie man aus der Klärung dieses Verständnisses sich in dieser Rolle besser etablieren kann.

Ein guter Scrum Master nutzt Scrum als Werkzeug für Effektivität

Ein guter Scrum Master versteht nicht nur, wie er seinen Beitrag in der Organisation leistet. Er versteht es auch, wie er Scrum als Werkzeug dafür nutzt.

Scrum gibt uns einen Rahmen, mit dem wir leistungsfähige übergreifende Teams zu anspruchsvollen Vorhaben aufstellen können. Es hilft uns da, wo wir mit klassischen planvollen Vorgehensweisen an unsere Grenzen stoßen, systematisch aus Erfahrung zu lernen. So sind wir in der Lage Produkt und unsere Arbeitsweise aus belastbaren Ergebnissen schrittweise auszugestalten.

Ein guter Scrum Master versteht, wie er dieses minimale Rahmenwerk mit den beteiligten Personen ausgestaltet, um die gemeinsame Effektivität zu steigern.

Üblicherweise fällt genau dieser Aspekt in einer Umgebung ohne Scrum Master zu kurz aus und Scrum wird eher gelebt, um den Status Quo zu erhalten, statt sich weiterzuentwickeln. 

Wenn du besser verstehen willst, was Scrum dazu auszeichnet, dann schau mal auf unsere Seite zur Scrum Übersicht

Hier haben wir unsere Informationen rund um dieses minimale Rahmenwerk gebündelt.

Wenn du ganz grundsätzlich erstmal den Ansatz hinter Scrum verstehen willst, dann empfehlen wir dir eine Teilnahme an unserem kostenlosen Webinar Den Kern von Scrum erleben. Hier simulieren wir in 90 Minuten den Kern der Herangehensweise hinter Scrum.

Erlebe Scrum

Nutze unser kostenloses Webinar, um aus erster Hand zu erleben, worauf es in Scrum wirklich ankommt!

Montag

25.10.

18:15-19:45 

Ein guter Scrum Master befähigt ohne die beteiligten Personen zu überfordern

“Ein guter Scrum Master arbeitet dran sich arbeitslos zu machen.”

Dies ist ein weiterverbreitetes Mantra. In Teilen ist dies auch richtig. Ein guter Scrum Master arbeitet daran, das Scrum Team und die Umgebung so zu befähigen, dass viele seiner anfänglichen Aufgaben wegfallen. Allerdings nicht um sich arbeitslos zu machen, sondern den Rahmen für seinen eigentlichen Job zu schaffen. Nämlich zusammen mit dem Scrum Team und dem Scrum Rahmen sukzessive Verbesserungspotentiale aufzudecken und anzugehen.

Leider wird hier häufig das temporäre wirken eines Agile Coaches mit dem eines externen Scrum Masters vermischt. So nehmen sich viele Umgebungen eine Chance sich noch viel weiter zu entwicklen. 

Der Unterschied zwischen einem Agile Coach und einem Scrum Master

Oft werden diese beiden Rollen als äquivalent genutzt oder der Agile Coach als eine bessere   Variante des Scrum Masters gesehen. Dabei unterscheiden sich beide Rollen in ihrer Beziehung und Herangehensweise deutlich. Heute haben wir häufig das Problem das viele „Agile Coaches“ eigentlich nur als temporäre Scrum Master agieren und führen zu unnötigen Dysfunktionen.

In dieser Podcast-Folge sprechen wir über den Unterschied zwischen beiden Rollen und heben gerade noch einmal den Wert eines permanenten Scrum Masters in einem Team hervor.

Ein guter Scrum Master sollte in der Lage sein das Scrum Team und die Umgebung zu befähigen. Allerdings ist es dabei auch wichtig darauf zu achten, dass wir die beteiligten Personen dabei nicht überfordern oder zu stark durch dysfunktionale Einflüsse aus dem Flow bringen lassen.

Die Balance des richtigen handelns hängt vom Kontext, deinem Stil, deinem Standing und deinen Fähigkeiten ab.

Leider hinterfragen wir hierzu viel zu selten unser handeln und halten unreflektiert an alten Herangehensweisen fest, die oft nicht mehr in die neue Aufgabe als Scrum Master passen. Aus diesem Grund habe ich ein kleines Quiz zur Reflexion deines handelns als Scrum Master geschaffen. 

Reflektiere doch kurz mit unserem kleinen Quiz einfach deine eigene Rolle 😉

Welcher Scrum Master Typ bist du?

Reflektiere dein handeln als Scrum Master mit unserem kleinen Quiz.

7

Fragen

Wie werde ich Scrum Master?

Ein tolles interaktives Training gibt Orientierung

Certified Scrum Master (CSM)

Damit wir als Scrum Master in der effektiven Nutzung von Scrum unterstützen können, braucht es ein gewisses Verständnis hinter der Herangehensweise und wie wir sie Nutzen, um gemeinsam Herausforderungen effektiv anzugehen.

Hier können gute interaktive Trainings, wie unser Certified Scrum Master Training (CSM), helfen, um die Aspekte zu Scrum und dem Scrum Master zu lernen, die nur schwer aus Büchern gelernt werden können.  

Es braucht Praxis

So effektiv wir in 2 Tagen auch eine Idee vermitteln können, was Scrum ist. So klar sollte sein, dass ohne Praxis dieses Wissen nur Theorie bleibt.

Es baucht die Anwendung in der Praxis und grundsätzlich haben es auch schon Teilnehmer von meinen Trainings geschafft, Scrum bei sich einzuführen. Schließlich kann man mit dem ersten Ansatz von Scrum auch sehr minimal starten und dann gemeinsam die Umgebung weiter ausgestalten.

Wir empfehlen dir an unserem kostenlosen Webinar Den Kern von Scrum erleben teilzunehmen, wenn du diese Dynamik besser verstehen möchtest.

Wenn ihr allerdings wenig Erfahrung in Moderation und eure Umgebung komplexer ist, dann ist häufig der Gap zur eigenen Einführung zu groß und eine passende externe agile Unterstützung in der Einführung ratsam.

Mit unserer Scrum Starthilfe unterstützen wir dich gerne dabei eine effektive Scrum Umgebung aufzubauen.

Wie entwickle ich mich zu einem wirklich guten Scrum Master?

Gute Scrum Master fragen sich, wie sie sich als Scrum Master effektiv weiterentwickeln.

Viele Scrum Master schätzen den Erfahrungsaustausch und das Netzwerken in der agilen Community. Dazu werden wir in den nächsten Monaten eine eigene Themenseite bereitstellen, um dir eine möglichst gute Orientierung zu Formaten und Events zu geben. Auf der Seite des Vereins AGILER NORDEN findest du eine gut gepflegte Übersicht über anstehende Events. Vielleicht gibt es da ja die ein oder andere spannende Veranstaltung für dich 😉

Die Möglichkeiten sich als Scrum Master fortzubilden sind vielfältig bis unübersichtlich. Auch hierzu planen wir in diesem Jahr noch weitere Eindrücke als Orientierung bereitzustellen und Praktiker über ihre Erfahrung mit den verschiedenen Fortbildungen berichten zu lassen. Meldet euch gerne, wenn ihr zu eurer Facilitation-, Coaching- oder Mediations-Ausbildung einen Erfahrungsbericht schreiben wollt. Ich denke dies würde viele sehr interessieren und ihnen eine tolle Orientierung geben. 

Man kann sich aber auch in dem Lernen neuer Kompetenzen schnell verlieren. Der Schlüssel für einen guten Scrum Master ist das Reflektieren der eigenen Herangehensweise. Das Ziel sollte es sein passend zum Kontext und eigenen Stil seine Leistungsfähigkeit als Scrum Master zu steigen. Aus diesem Grund bieten wir nur ein Certified Scrum Master Kurs als kompaktes Training an. Die darauf aufbauenden Programme der Scrum Alliance zum Advanced Certified Scrum Master (A-CSM) und Certified Scrum Professionell Scrum Master (CSP-SM) bieten wir bewußt nur als Online Programm an, wo man seine Fähigkeiten mit unserer Unterstützung erweitern kann.

Wenn du einen besseren Eindruck dazu gewinnen willst, wie wir strukturiert herausfordernde Fallbeispiele aufarbeiten und effektive Herangehensweisen suchen, dann nimm an unserem nächsten kostenlosen Scrum Master Dojo teil und mach dir selbst ein Bild. 

Wie binden wir unsere Kunden effektiver ein, anstatt uns von ihnen abzuschotten?

Lasst uns gemeinsam in diesem kostenlosen Scrum Master Dojo austauschen und strukturiert neue Ansatzpunkte finden, um als Scrum Master einen Unterschied zu machen.

Montag

13.09.

18:15-20:00 

Der Wert von Scrum Master Zertifizierungen

Nicht zuletzt durch die erste Scrum Zertifizierung des Certified Scrum Masters (CSM) der Scrum Alliance hatte einen sehr großen Anteil an der Verbreitung von Scrum, als das am meisten verbreitete agile Vorgehen. Der Kurs hat dazu beigetragen, dass viele Menschen einen guten Einstieg in die agile Arbeitsweise gefunden haben.

Viele Organisationen setzten bei der Einstellung von Scrum Mastern eine anerkannte Zertifizierung voraus. 

Deswegen liegt der Wert eines Certified Scrum Masters (CSM) 

  1. In der Orientierung für Neueinsteiger
  2. In der Konsolidierung des Wissens für Praktiker
  3. In der Dokumentation eures Wissens bei Bewerbungen
 

Allerdings ist ein 2-tägiger Kurs eine Einstiegsqualifikation und keine umfassende Ausbildung. Dafür gibt es bei der Scrum Alliance einen weiterführenden Weiterbildungspfad. Den wir bewußt als 6 monatiges Online Programm anbieten, um euch in eurer Praxis aus dem Hintergrund gezielt zu unterstützen.

Allerdings gibt es auch Kritik an diesen zertifizierten Einstiegstrainings, da manche hinter dem Namen eine deutlich umfassendere Ausbildung erwarten. Wir als Anbieter dieser Zertifizierung versuchen dabei stark darauf hinzuweisen, dass dies eine Einstiegsqualifikation ist. Für uns bleibt dieses interaktive Training ein wichtiger Einstieg, der dabei hilft die Aspekte von Scrum zu verstehen, die man nicht aus Büchern lernen kann.

Also bitte achtet darauf eine solche Zertifizierung nicht als das Ende, sondern als den Anfang eurer agilen Reise zu sehen. Denn die eigentlichen Herausforderungen liegen in der Praxis.

Häufig kommt die Frage auf, ob ich besser eine Zertifizierung von der Scrum Alliance oder bei Scrum.org machen sollte. Dazu habe ich mit dem Scrum.org Trainer Dominik Maximini eine Gegenüberstellung von Scrum.org und Scrum Alliance gemacht und hoffe diese gibt euch für diese Fragestellung eine gewisse Übersicht.

Wir bei der EnableChange GmbH haben uns bewußt für die Fortbildung von der Scrum Alliance entschieden. Gerade die Gestaltung des Weiterbildungspfades und der Hintergrund als Non-Profit Organisation mit der Mission “Transforming the World of Work” sind für diese Entscheidung ausschlaggebend. 

Wie entwickle ich mich vom Scrum Master zum Agile Coach?

Auch wenn teilweise der Scrum Master und der Agile Coach von vielen Personen als Deckungsgleich angesehen werden, gibt es wesentliche unterschiede zwischen beiden. Die Unterschiede haben wir in der Podcast-Folge Was unterscheidet einen Scrum Master von einem Agile Coach? aufgearbeitet.

Für viele Scrum Master ist es eine riesige Umstellung in temporären Engagements fokussiert zu unterstützen und eben nicht aus eignen operativen Arbeiten als Scrum Master die Umgebung zu gestalten. 

Auf der Themenseite zum Agile Coach stellen wir zusätzlich weiterführende Informationen zum Agile Coach bereit 

Viele verlieren sich auf ihrer Reise zum Agile Coach in den vielfältigen Möglichkeiten sich weiterzuentwickeln. Um für dich wichtige Entwicklungsfelder zu identifizieren bieten wir regelmäßig unser kostenloses Webinar zur Reflexion der Agile Coaching Kompetenzen der Scrum Alliance an. Mach mit und schaue es dir selbst an 😉

Reflektiere die Agile Coaching Kompetenzen

Nutze unser kostenloses Webinar, zur Reflexion zentraler Agile Coaching Kompetenzen und identifiziere so deine nächsten Entwicklungsfelder.

Montag

15.11.

18:15-19:45